Kurzbericht der Jahreshauptversammlung v. 22.01.2011

  • Drucken

 

Am Samstag, dem 22.01.2011 fand im Mehrzweckraum der Grundschule die diesjährige Hauptversammlung der FWG Roxheim statt.

Der 1. Vorsitzende Dietrich Braun (Foto) berichtete den Mitgliedern über folgende Themen:

Aus dem Ortsgemeinderat:

Sachstand betreutes Wohnen und Ärztehaus, Aktuelles von den Umbaumaßnahmen der betreuten Grundschule, Sachstand der noch nicht abgeschlossenen Umgestaltung des Umfeldes der Birkenberghalle, Beseitigung von "Altschäden" der Straßen im Neubaugebiet

Des Weiteren gab der Vorsitzende einen kurzen Überblick über die Arbeit im Verbandsgemeinderat Rüdesheim.

 

 

Schriftführer Karl-Werner Scherer gab einen Überblick über die Aktivitäten der FWG-Roxheim:

Am 20.03.10 und 13.11.10 fanden die beiden Schredderaktionen statt. Diese Termine sind mittlerweile fester Bestandteil des Terminkalenders der FWG. Seitens der Roxheimer Bürger wird jedes Jahr rege Gebrauch von den Aktionen gemacht. Hierbei werden Kontakte zu den Bürgern geknüpft und gepflegt.

Am 10.07.2011 fand auf dem "Schlarpschen Anwesen" das jährliche Sommerfest statt. Hier konnten sich die Mitglieder und Gönner der FWG austauschen und bei ein paar gemütlichen Stunden auch Gegrilltes und diverse Kaltgetränke genießen.

Am 24.09. besuchte eine Abordnung der FWG Biebertal (Nähe Marburg) Roxheim. Bei einem kleinen Empfang und einer Ortsbegehung wurden auch hier Informationen ausgetauscht. Die Gestaltung des Besuches wurde durch die Biebertaler ausschließlich als positiv gewertet. Eine Einladung für einen Gegenbesuch wurde bereits an die hiesige FWG versandt.

Das letztjährige Brunnenfest musste leider aus terminlichen Gründen abegesagt werden. Zum ersten Termin waren zu wenig Mitglieder verfügbar und der 2. Termin wurde zugunsten der RPR1 Bürgermeisterschaft gestrichen.

Aufgrund der geringen Zahl von Anmeldungen musste dann zum Jahresende das Jahresabschlußessen abgesagt werden.

 

Kassenwart Albert Schauß berichtete über die Kassenlage der FWG. Helmut Braun bestätigte als Kassenprüfer eine einwandfreie Arbeit des Kassierers, sodaß dem Vorstand einstimmig die Entlastung gewährt werden konnte.

 

Zu neuen Kassenprüfern wurden Ottfried Dielmann und Horst Richter gewählt.

 

Im Jahr 2011 geht es nun mit neuem Schwung wieder an die Arbeit für unsere Bürger und neue Projekte sollen in Angriff genommen werden. Diese werden in den nächsten Wochen erarbeitet, dann erfolgen hierzu natürlich weitere Informationen.